Bild: Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Ankündigung

Frankfurt, 27. Januar: Was tut sich – im deutschen Film? Anca Miruna Lăzărescu präsentiert Glück ist was für Weicheier im Filmmuseum

Einmal pro Monat widmet sich die Reihe „Was tut sich – im deutschen Film?“ dem aktuellen deutschen Kinogeschehen. Im Januar präsentiert Regisseurin Anca Miruna Lăzărescu GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER (DE 2018) als Preview vor dem eigentlichen Kinostart.

 

Über den Film:

GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER
Deutschland 2018. R: Anca Miruna Lăzărescu
D: Emilia Bernsdorf, Ella Frey, Martin Wuttke. 95 Min. DCP
Stefan Gabriel ist Bademeister und stets darum bemüht, das Leben positiv zu sehen. Während er versucht, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben und sich als Sterbebegleiter engagiert, kämpfen seine beiden jugendlichen Töchter Jessica und Sabrina mit ihren ganz eigenen Problemen: Jessica wird oft für einen Jungen gehalten und muss ständig gegen ihre vielen Ticks ankämpfen. Sie würde gerne mit ihrer hübschen Schwester tauschen, die trotz schwerer Krankheit ihr Leben scheinbar voll im Griff hat.

Nach dem Film spricht Rudolf Worschech (epd film) mit Anca Miruna Lăzărescu.

 


 

Weitere Informationen findet ihr unter http://deutsches-filminstitut.de/filmmuseum/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.