Autogrammstunde

Fotos der Frankfurter Buchmesse 2018

 

Nur wenige Tage ist es her – die Frankfurter Buchmesse,  internationalste Veranstaltung ihrer Art, zog knapp 285.000 Besucher in ihren Bann. 

Auch viel Prominenz war vor Ort, wenngleich gefühlt etwas weniger als im Vorjahr. Mamuka Bakhtadze, aktueller Premierminister Georgien eröffnete die Buchmesse höchstpersönlich, begleitet von deutscher Schauspielprominenz. Frank-Walter Steinmeier eröffnete tags darauf den neuen Frankfurt Pavilion.

Schauspiellegende Armin Mueller-Stahl besuchte das blaue Sofa und stellte seine Kombination aus Gedicht- und Bildband  „Der wien Vogel fliegen kann“ vor.  Autor Håkan Nesser, Schauspieler Benno Fürmann und Produzent Rick Dugdale kamen persönlich zur Messe um für „Intrigo“ bei den Buchmesse Film Awards die Auszeichnung als beste literatische Verfilmung entgegen zu nehmen. Model und Moderatorin Michelle Hunziker berichtete von ihrem „scheinbar perfekten Leben“, Schauspieler Max von Thun präsentierte ein Kinderbuch, Esther Schweins sprach mit Annette Baumeister und Meredith Haaf über 100 Jahre Frauenwahlrecht, Dunja Hayali über „Haymatland“; Jimi Blue Ochsenknecht signierte ‚Kochen ist easy‘, Drehbuchschreiber John August (Big Fish) hatte den ersten Band seiner „Arlo Finch“ Kinderbuchserie mit im Gepäck und auch die aktuellen Oscar-Hoffnungen Florian Henckel von Donnersmark und Tom Schilling schauten kurz vorbei und stellten das Buch zum Film „Werk ohne Autor“ vor.

Auch internationale Literaturgrößen wie Adolf Muschg, Jussi-Adler Olsen, Paul Maar (Das Sams), Meg Wollitzer, Frank Schätzing, Dmitry Glukhovsky (Metro 2033) und Jonas Jonasson (Der Hundertjährige,…) und mittlerweile bekannte Newcomer wie Victoria Aveyard, Cixin LiuDörte Hansen, Maja Lunde und Benedict Wells begeisterten die Zuschauer. 

Löwenzahn-Legende Helmut Krauss (Hermann Paschulke) stattete der frisch umgezogenen Kids-Stags einen Besuch ab und war Teil eines Live-Hörspielmusicals zu den „Marzipanpiraten“ und auch Traumschiff-Legende Heide Keller war mit von der Partie und signierte stundenlang ihr Werk „Traumzeit und andere Tage„.

Gastland Georgien wurde von heimischen Literaturgrößen wie Eka Kevanishvili, Paata Shamugia, Dato Turshvili, Lasha Bugadze, Aka Morchildaze und Nino Haratischwili prominent vertreten. 

 

Wie fandet ihr die Buchmesse dieses Jahr? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

 

Nachfolgend unsere Fotostrecke mit einigen der Promi-Highlights:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.