Bild: DonataWenders/DIF

Ankündigung

Frankfurt, 3. Oktober: Ein Abend mit Wim Wenders im Filmmuseum

Das Kino des Deutschen Filmmuseums ehrt Wim Wenders im Oktober mit einer Carte Blanche. Einen Monat lang präsentiert der Regisseur jene Werke aus der Filmgeschichte, die ihn besonders geprägt und beeinflusst haben. Dabei führt die Reise des Meisters der Roadmovies natürlich immer wieder in die USA – namentlich etwa zu Filmen von Howard Hawks, Anthony Mann, Nicholas Ray und Jim Jarmusch.

Am Mittwoch, 3. Oktober, wird Wim Wenders persönlich zu Gast sein und mit Urs Spörri (Deutsches Filminstitut & Filmmuseum) über seine Carte Blanche und seine Arbeit als Filmemacher sprechen. Wenders präsentiert persönlich einen seiner beiden Filme, die aktuell im Kino zu sehen sind. Mit Videobotschaften vor allen Vorführungen bringt Wenders zudem seine Filmauswahl dem Publikum nahe.

 

Termine:

Mittwoch, 3. Oktober
Ein Abend mit Wim Wenders

18 Uhr
2 OU 3 CHOSES QUE JE SAIS D’ELLE Zwei oder drei Dinge, die ich von ihr weiß
Frankreich 1967. R: Jean-Luc Godard
20 Uhr
Foyer-Gespräch mit Wim Wenders
Wim Wenders spricht mit Urs Spörri (Deutsches Filminstitut & Filmmuseum) über seine Filmauswahl zur Carte Blanche und Einflüsse auf sein Werk und seine Karriere
21:30 Uhr
PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES
Deutschland/Italien/Schweiz/Frankreich 2018. R: Wim Wenders

**
Ticketpreise:
Foyer-Gespräch: 8 Euro
Kombiticket:
Film + Gespräch: 12 Euro
2 Filme + Gespräch: 16 Euro

Reservierte Karten müssen bis Kassenschluss am Sonntag, 30. September, abgeholt werden. Etwaige Restkarten sind ausschließlich vor Ort am Dienstag, 2. Oktober, sowie an der Abendkasse erhältlich.
**

 

Weitere Informationen findet ihr unter http://deutsches-filminstitut.de/filmmuseum/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.