Ankündigung

Frankfurt, 27. Januar: Sondervorstellung von „Schindlers Liste“ mit Ehrengast Michel Friedman

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Steven Spielbergs Schindlers Liste, wird Universal Pictures das Meisterwerk am 27. Januar 2019 – der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – in technisch überarbeiteter Version wieder in die deutschen Kinos bringen. Das Cinema Frankfurt zeigt den Film um 12:00 Uhr in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde im Rahmen einer einmaligen Sonderveranstaltung. Vor dem Film gibt es eine persönliche Einführung von Publizist, Jurist und Fernsehmoderator Prof. Dr. Dr. Michel Friedman.

Über den Film:

Schindlers Liste wurde mit sieben Oscars® ausgezeichnet, unter anderem für den Besten Film des Jahres sowie für die Beste Regie.  Der Film erzählt die unglaubliche aber wahre Geschichte von Oskar Schindler (Liam Neeson), der während des Holocaust mehr als 1.100 Juden das Leben gerettet hat. Es ist der Triumph eines Mannes, der einen Unterschied gemacht hat und das Drama derer, die eines der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte wegen Schindlers Courage überlebt haben. Sorgfältig restauriert aus dem Originalfilm-Negativ in makelloser High Definition und unter der Leitung von Spielberg, ist Schindlers Liste eine kraftvolle Geschichte, deren Lehren aus Mut und Glauben auch heute noch Generationen inspirieren.

Weiterführende Links:

http://www.arthouse-kinos.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.