Bild: Pixabay

Ankündigung

Sinsheim, 9. September: Nationalmannschaft trifft auf Peru

Die letzte Lücke im Terminkalender der deutschen Nationalmannschaft für das Jahr 2018 ist geschlossen. Bevor die UEFA am 24. September den Ausrichter der EURO 2024 verkündet, trifft das Team von Bundestrainer Joachim Löw am 9. September in Sinsheim, der Spielstätte von Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim, in einem Testspiel auf Peru. Diese Entscheidung hat das DFB-Präsidium in seiner Sitzung am heutigen Freitag den 20. April in Frankfurt am Main getroffen. Das erste Länderspiel nach der WM bestreitet die Mannschaft zum Auftakt der Nations League drei Tage zuvor, am 6. September, in München gegen Frankreich.

DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt:

“Natürlich wollen wir in diesen beiden Heimspielen vor der Vergabe der EURO 2014 noch einmal eine gute Visitenkarte abgeben und der UEFA zeigen, wie fußballbegeistert, gastfreundlich und weltoffen wir sind.”

Oliver Bierhoff, DFB-Direktor Nationalmannschaften und Fußballentwicklung, ergänzt:

“Auch für die Spieler ist es etwas Besonderes, ein Turnier zu Hause spielen zu dürfen, das wäre eine großartige Perspektive. Für die Nationalmannschaft ginge ein Traum in Erfüllung, wenn der DFB nach der WM 2006 die Europameisterschaft 2024 ausrichten würde.”

Die Länderspiele der zweiten Jahreshälfte 2018 im Überblick:

6. September 2018: Deutschland – Frankreich (NL) in München
9. September 2018: Deutschland – Peru (Test) in Sinsheim
13. Oktober 2018: Niederlande – Deutschland (NL) – tbc
16. Oktober 2018: Frankreich – Deutschland (NL) – tbc
15. November 2018: Deutschland – Russland (Test) in Leipzig
19. November 2018: Deutschland – Niederlande (NL) in Gelsenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.