Bild: Pola Sell

Ankündigung

Frankfurt, 20. Januar: Filmgespräch „Yves‘ Versprechen“ mit Regisseurin Melanie Gärtner

Noch ein Filmgespräch am 20. Januar im Mal seh’n Kino: Regisseurin Melanie Gärtner stellt ihren Film „Yves‘ Versprechen“ im Mal Seh’n Kino Frankfurt vor. Los geht es um 14:00 mit anschließendem Filmgespräch. Der Film wird im Original mit Untertiteln gezeigt.

 

Über den Film:

Weil er von der Korruption in seiner Heimat Kamerun frustriert ist, beschließt Yves, sein Glück in
Europa zu versuchen. Doch der Weg dorthin ist schwieriger als gedacht. Mittlerweile sitzt er in
Spanien fest und seither Yves dort gelandet ist, ging es keinen Schritt vorwärts. Bereits acht Jahre ist
es her, seit Yves seiner Heimat den Rücken gekehrt hat. Genau so lange ist es her, dass seine
Familie von ihm ein Lebenszeichen erhielt. Die Filmemacherin Melanie Gärtner nimmt mit einer
Kamera Videobotschaften für seine Familie auf und reist damit nach Kamerun, um dort seine Familie
zu treffen. Dort hat sich viel geändert: Yves‘ Schwester Annie ist in die Rolle der Mutter geschlüpft und
versucht die Familie zusammenzuhalten. Sein Vater ist in gesundheitlich schlechter Verfassung und
benötigt dringend medizinische Versorgung. Yves jüngerer Bruder übt sich hingegen im Nichtstun und
wartet darauf, dass Yves seine Probleme in den Griff bekommt. Doch obwohl alle froh sind, dass es
nach all den Jahren wieder ein Lebenszeichen von Yves gibt, erwarten sie immer noch eine Menge
von ihm, schließlich hat er es ins gelobte Europa geschafft.

 

Weiterführende Links:

Mal seh’n Kino: http://www.malsehnkino.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.